Fenchel für Hunde

26.08.2019

Fenchel in der Hundeernährung oder als Heilmittel eingesetzt kann viele verschiedene Erkrankungen lindern und ist nicht giftig für den Hund. 

Grundsätzlich wird Fenchel sehr gut von Hunden angenommen, je nach Hundegeschmack kann Fenchel roh oder in gekochter Form verfüttert werden.

Seine Öle haben eine positive Wirkung auf den Organismus des Hundes. Die Ätherischen Öle wirken abschwellend auf entzündliche Prozesse im Maul- und Rachenraum. Auch Blähungen bekommt man mit Fenchel sehr gut in den Griff, hierzu sollte man sich aber auch die Ursache von widerkehrenden Magen-Darm Problemen genauer ansehen und entsprechend (be-) handeln.

Was steckt im Fenchel?

  • Vitamin A, Vitamin B, Vitamin C, Vitamin K
  • Calcium und Magnesium

  • Kalium und Natrium

  • wertvolle ätherische Öle